Digitale Kompetenz

Digitale Kompetenz messen

Der DigCompCheck (DCC)

DigCompCheck (DCC)

Testverfahren für die Selbstreflektion und Messung der digitalen Kompetenzen.

Hier bearbeiten!

Der gepedu-Test DigCompCheck (DCC) greift die fünf Bereiche des Digital Competence Framework 2.1 auf. Anhand einer Selbsteinschätzung und Überprüfung der Selbsteinschätzung durch Wissensfragen werden die digitalen Kompetenzen für die fünf Bereiche des europäischen Referenzrahmens ermittelt. Zusätzlich bildet das Inventar die für das digitale Leben und Arbeiten wichtigen überfachlichen Kompetenzen wie z.B. Teamfähigkeit, Agilität, Lernbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit ab.

Das Verfahren verbindet die Möglichkeiten moderner, onlinebasierter Techniken mit den klassischen Anforderungen testtheoretischer Gütekriterien: Der genaue Umfang und der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben richten sich automatisch nach den Vorkenntnissen und dem Kompetenzlevel der Teilnehmenden. Dadurch werden Über- oder Unterforderungen der Teilnehmenden vermieden, ohne die Güte der Testung zu beeinträchtigen.

Die Bearbeitungszeit des gepedu-DigCompChecks (DCC) beträgt etwa 40 bis 50 Minuten. Die Teilnehmerergebnisse werden in der Regel anhand einer möglichst repräsentativen Normgruppe ausgewertet. Zusätzlich können für besondere Anwendungsfälle aktionsspezifische Referenzdaten hinterlegt werden.

Mustergutachten - DigCompCheck (DCC)

Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten des DCC sind vielfältig. Wir bieten speziell auf Ihre Projekte und Ihre Organisation abgestimmte Workflows an.

1. Personal- und Azubiauswahl

Wenn Sie den DigCompCheck in Ihre Bewerbervorauswahl integrieren, erfahren Sie, ob Ihre Bewerberinnen und Bewerber über die für Ihre Organisation nötigen digitalen Kompetenzen und die persönlichen und methodischen Eigenschaften verfügen. Für die Personalauswahl können wir die Ergebnisse mit einem individuellen Anforderungsprofil matchen, welches wir zusammen mit Ihnen auf die jeweiligen Anforderungen der zu besetzenden Stellen anpassen.

2. Organisations- und Personalentwicklung

Ihre Organisation befindet sich in der digitalen Transformation und Sie möchten Ihre Mitarbeitenden für den digitalen Wandel qualifizieren? Anhand der Ergebnisse aus dem DigCompCheck können Sie gezielt die nötigen Qualifizierungsmaßnahmen für Ihre Mitarbeitenden ableiten. Das differenzierte Kompetenzprofil des DigCompChecks zeigt Ihnen genau, wo mögliche Schulungsbedarfe liegen. So vermeiden Sie überflüssigen Schulungsaufwand und sparen dadurch erheblich Zeit und Kosten. Gerne informieren wir Sie über die Schulungsangebote, die wir zusammen mit unserem Projektpartner, der Provadis AG, anbieten.

Passgenaue Weiterbildung durch unternehmensspezifische Anforderungsprofile

Zusammen mit unserem Bildungspartner, der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH, haben wir ein preisgekröntes Projekt durchgeführt. Die individuellen Weiterbildungsbedarfe der einzelnen Mitarbeitenden wurden mit Hilfe des DigCompChecks und eines vordefinierten Anforderungsprofils gezielt ermittelt und durch eine individuelle Zusammenstellung von Weiterbildungsmodulen passgenau geschult. Für weiterführende Informationen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Mehr Informationen zum Siegerprojekt „Digitale Kompetenzen erfassen, auswerten und bereitstellen“

3. Profiling und Qualifizierungsmaßnahmen für Bildungsträger und Transfergesellschaften

Der DigCompCheck der gepedu unterstützt Sie bei Profilingmaßnahmen anhand der Vorgaben des Digital Competence Framework 2.1 der Europäischen Union und liefert Ihnen belastbare und aussagekräftige Ergebnisse. Die digitalen Kompetenzen haben einen immer größeren Einfluss auf die Integration und Vermittlung von Arbeitssuchenden in den ersten Arbeitsmarkt. Die Erhebung der digitalen Kompetenz nach dem Digital Competence Framework wird daher zunehmend in den Projektausschreibungen für Maßnahmen zur beruflichen Integration gefordert. Für solche Maßnahmen der Bildungsträger bieten wir eine Kurzversion des Testverfahrens, den DCC-Compact, an. Damit ist eine schnelle und effiziente Einstufung der Teilnehmenden in die verschiedenen Kompetenzstufen nach dem EU-Modell möglich.

4. Evaluation von Bildungsmaßnahmen

Mit dem DigCompCheck können sie in einfacher Weise durch Vorher-Nachher-Messungen sowohl individuelle Bildungserfolge, als auch die Wirksamkeit ihrer Bildungsmaßnahmen insgesamt überprüfen.

5. Selbsterkundung

In der Selbsterkundung erfahren Sie, in welchen Bereichen der digitalen Kompetenz Sie Ihre Stärken haben oder ob Sie bereits ein digitaler Profi sind. Die Ergebnisse des DCC können Sie nutzen, um sich gezielt zu qualifizieren.

Der DigCompCheck Compact (DCC C)

Der DCC Compact ist ein speziell für den Einsatz bei Bildungsträgern entwickeltes Testverfahren zur Messung der digitalen Kompetenz. Der DCC Compact unterscheidet sich vom DCC dahingehend, dass er ausschließlich Aussagen auf der Ebene der fünf Faktoren des DigComp-Modells trifft. Das Testverfahren geht nicht auf die einzelnen Unterbereiche des Modells ein und stellt somit geringe Anforderungen an die Konzentrationsfähigkeit der Testteilnehmenden. Die Bearbeitungszeit des Testverfahrens beträgt 20 bis 30 Minuten.

Informationen für Unternehmen und Bildungsträger

Broschüre - DigCompCheck

Entwicklungsbericht - DigCompCheck

Der DigCompCheck DCC und der DCC-C sind für Unternehmen und Bildungsträger in der Personal- und Organisationsentwicklung und in Weiterbildungsmaßnahmen einsetzbar. Die beiden Testverfahren eignen sich für Einzeltestungen und Gruppentestungen - beispielsweise für die Mitarbeiter*innen in Unternehmen. Für Unternehmen und Bildungsträger bieten wir spezielle Durchführungs- und Auswertungsvarianten (z.B. Abteilungsauswertungen) an.

Mehr Informationen für Unternehmen unter: „Digitale Transformation“ nachhaltig gestalten

Sie möchten mehr über den gepedu-DigCompCheck (DCC) erfahren?

Dann sprechen Sie uns an:

gepedu GmbH
Am Mitterfeld 14
85658 Egmating
M: info@gepedu.de
T: +49(0)8095 358 306 7