Potenziale im (Augen)Blick

Das eintägige Potenzialanalyseverfahren PiA

Ein in Kooperation und Entwicklungspartnerschaft mit der Stiftung Bildung & Handwerk von der gepedu maßgeschneiderter Berufstest ist integraler Bestandteil des Potenzialanalyseverfahrens PiA.

PiA = Potenziale im (Augen)Blick ist ein neu entwickeltes Potenzialanalyseverfahren, welches seit dem Schuljahr 2015/2016 u.a. im Rahmen der NRW Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) zum Einsatz kommt.

Die Entwicklung von PiA gründet auf der langjährigen Erfahrung bei der Durchführung von Potenzialanalysen im Rahmen des BMBF Berufsorientierungsprogramms. Das Analysedesign orientiert sich entsprechend an den „Qualitätsstandards des BMBF zur Durchführung von Potenzialanalysen zur Berufsorientierung 2015“.

Erstmalig und vollständig greift PiA dabei die fünf zentralen Beobachtungskategorien (Kompetenzbereiche) sowie die dazugehörigen Kompetenzmerkmale auf, wie sie u.a. für die Durchführung von Potenzialanalysen in NRW ab dem Schuljahr 2016/2017 gefordert sind.

PiA erfüllt damit in besonderer Weise die qualitativen Anforderungen einer Potenzialanalyse und setzt sowohl hinsichtlich der empirischen Güte als auch bei den diagnostischen Standards neue Maßstäbe.

Das PiA Verfahren ist als Planspiel angelegt und folgt einem formativen Verständnis von Berufsorientierung, wonach zunächst die Person des Jugendlichen mit den individuellen Fähigkeiten, Wünschen, Interessen und Werten im Mittelpunkt steht. Die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Anforderungen der Arbeitswelt erfolgt als Prozess der Annäherung und Abstimmung. Die PiA-Aufgabe hat direkten Bezug zur Lebenswelt der Jugendlichen, sie ist gendergerecht und interessiert Jungen wie Mädchen. Sie bietet eine Variation an Aufgaben, die verschiedene Potenziale und Fertigkeiten ansprechen und der Unterschiedlichkeit der Teilnehmer gerecht wird.

Dem Aspekt der hohen Handlungsorientierung wurde bei der Entwicklung von PiA in besondere Weise Rechnung getragen. Die Auswahl der Übungen und Methoden ist entwicklungspsychologisch nachvollziehbar und passgenau.

PiA ist als Lizenzmodell verfügbar.

Von der Schulung Ihrer Mitarbeiter über die erste Durchführung bis zur Upgrade-Schulung bieten wir Ihnen ein umfassendes Service- und Supportangebot, das die Sicherstellung der Durchführungsqualität nachhaltig gewährleistet.

Vorstellung des Verfahrens auf der Fachtagung "Instrumente zur Berufsorientierung - Befunde, Qualitätsmanagement und Beispiele guter Praxis" am 28. Mai 2015. Veranstaltet von der Bielefelder Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Kooperation mit dem Zentrum für Berufsorientierungs- und Berufsverlaufsforschung (ZBB) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster: Vorstellung des Verfahrens.

PiA-Webseite

Für weitere Informationen zu Verfahren und Preismodell wenden Sie sie sich bitte an:

SBH West GmbH
Frau Sabine Walden
Tel: 0201 125367-0
Standort Essen
Krablerstraße 28-30
D-45326 Essen

Mehr Informationen und Kontakt

Sie möchten mehr Informationen zur PiA und wie Sie diese einsetzen können.

Das sagen unsere Kunden

TERTIA GmbH

Andreas Kraetsch, Leitung Schnittstellenmanagement, Datenschutzbeauftragter TERTIA Berufsförderung: "Menschen und Potenziale stehen im Mittelpunkt aller Aktivitäten der TERTIA-Gruppe. Die gepedu-Testverfahren unterstützen uns differenziert und passgenau in der beruflichen Beratung und Kompetenzfeststellung. Die Testverfahren werden in den unterschiedlichsten Projekten mit Jugendlichen, Berufserfahrenen und Flüchtlingen eingesetzt."

VHS Meppen

Radka Lemmen, Bildungsmanagerin an der VHS Meppen, VHS Meppen: „Der Leistungstest für Migranten (TB KGL NV) haben wir für die Vorauswahl von Teilnehmern für einen Kurs verwendet. Die schnelle Rückmeldung, der geringe Aufwand und das objektive und nachvollziehbare Ergebnis hat uns sehr geholfen. Inzwischen verwenden wir die unterschiedlichsten Tests der gepedu für weitere Projekte.“

ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG

Hansjörg Kaltenbrunner, Ausbildungsleiter ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG: "Als weltweiter Innovationsführer bei Ventilatoren und Motoren suchen wir engagierte Schulabgänger für eine Vielzahl interessanter Berufe. Die richtige Ansprache der Jugendlichen gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung. Die gepedu GmbH unterstützt uns mit den Berufstests Schüler und Azubis anzusprechen und zu finden, die in unser Unternehmen passen."

HFM Nordholz Handelsgesellschaft mbH

Tina Richter, Personalmanagement bei der HFM Nordholz Handelsgesellschaft mbH: "Wir setzen die gepedu-Potenzialanalyse bei der Personalentwicklung und -auswahl für unsere Vertriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter ein. Die Analysen liefern uns treffende und aussagekräftigen Ergebnisse, die wir für den weiteren Entscheidungsprozess nutzen."

Soziale Initiative GmbH

DAS Birgit Stockhammer, Jugendcoaching Soziale Initiative GmbH in Linz: "Mittels Beratung, Begleitung und praktische Erprobungsmöglichkeiten stehen wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterstützend zur Seite. Für den Beratungsprozess geben uns die Ergebnisse der Berufstests von der gepedu wichtige Ansatzpunkte."

SBH West GmbH

Dr. Jürgen Schäfer, Business Development & Marketing SBH West GmbH: "Für die eintägigen Potentialanalysen für Schüler im Rahmen der NRW Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) haben wir ein eigenes Verfahren entwickelt. Ein Baustein davon sind die speziell auf unsere Potenzialanalyse angepassten Berufstests von der gepedu."

Testteilnehmer BOT ST

Simon, Schüler, 13.Klasse am Gymnasium: Mir hat der Test und das Gutachten bei meiner Entscheidung für ein Studium sehr geholfen.

Edler & Stiegler Consulting GmbH

Marcus Edler, Geschäftsführer Edler & Stiegler Consulting GmbH, München: "Wenn wir neue Berater auswählen, setzen wir sehr erfolgreich auf die Potenzialanalyse der gepedu."

Kerstin Kühnel, Berufscoach aus Würzburg: "Die Berufstests von gepedu zeigen meinen Kunden ihre Persönlichkeit und Potentiale, auf deren Grundlage wir Ziele und konkrete nächste Schritte herausarbeiten."

gepedu Gesellschaft für psychologische Eignungsdiagnostik und Unternehmensberatung GmbH

Am Mitterfeld 14

85658 Egmating

Telefon

+49(0)8095 358 306 7

E-Mail

info@gepedu.de

Monat für Monat bearbeiten mehrere Tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines unserer vielen Testverfahren zur Berufs- und Karriereplanung. Damit gehört die gepedu GmbH zu den führenden Unternehmen in der beruflichen Eignungsdiagnostik im deutschsprachigen Raum. Unternehmen, Bildungsträger, Berufscoaches, Personalberater und -vermittler setzen unsere Berufstests in der Praxis ein. Wir unterstützen bei Fragen zur beruflichen Karriereplanung, Personalentwicklung und -auswahl.

© gepedu 2018 | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Ausbildung zum Uhrmacher | Seite 118

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren OK

gepedu-Veranstaltung am 22.11.2018 in Essen

Handlungsorientierte Testverfahren in der Berufsorientierung

Zusammen mit namhaften Referentinnen und Referenten aus der Wissenschaft und Praxis veranstaltet die gepedu GmbH ein Forum zum Thema Berufsorientierung und handlungsorientierte Testverfahren am 22.11.2018 in Essen.

mehr erfahren

schließen

!